Resümee 2016

Rückblick Wupp24 2016

Fotos: © G. Lintl

Der Blick hinter verschlossene Türen.

Auch in diesem Jahr lockte die Aussicht auf die Begegnung mit dem Unbekannten zahlreiche Wuppertaler zum Marathon-Event „Wuppertal 24 h live“. Immerhin besteht hier die Möglichkeit, Dinge zu erleben, die wichtiger Teil unserer Stadt und doch in der Regel nicht immer für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Der Startschuss der 15. Ausgabe von Wuppertal 24 h live fiel gemeinsam mit den Wirtschaftsjunioren, Oberbürgermeister Andreas Mucke und vielen Gästen am Mirker Bahnhof. Den Unterhaltungspart übernahm das Ensemble des TiC Theaters mit Ausschnitten aus den Comedian Harmonists. Im Anschluss begeisterte ein innovatives Tagesfeuerwerk die Besucher.

Im Angebot war dieses Jahr beispielsweise eine Begegnung mit dem Frauenprojekt stoffwechsel, das arbeitslose Frauen im Textilbereich schult, um sie für den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Den Blick hinter die Kulissen gewährten die City-Arkaden ebenso wie die Stadtbibliothek. Die Wuppertaler Tafel präsentierte bei einer Modenschau mit Prominenz Kleidungsstücke aus dem Fundus, die belegten, dass Second Hand sehr attraktiv sein kann.

Was passiert, wenn Frauen Männersongs singen und umgekehrt, war bei Sabato Sportcars in Cronenberg zu erleben und zu hören. „Tödliche Gifte“ lautete das Thema bei den Bergischen Blättern, die den gleichnamigen Roman der Wuppertaler Autorin Sibyl Quinke vorstellten. Showfahren bei Wicked Woods, ein Rundgang zu Wuppertaler Drehorten bekannter Filme mit anschließender Filmvorführung des Stummfilmklassikers „The General“ im Bürgerbahnhof Vohwinkel, die Omnibusfahrt durch die beleuchtete Stadt oder ein Schnupperkurs Afro und Latin Percussion zählten ebenso zu den Angeboten, so dass die Wuppertaler Bürger erneut ein positives Resümee ziehen konnten: Es war Dank des Ideenreichtums der beteiligten Firmen, Institutionen und Vereine für jeden etwas dabei.

Die Wuppertal Marketing GmbH dankt allen Teilnehmern und Gästen für eine gelungene Veranstaltung. So freuen wir uns auf das Jahr 2017, wenn sich die Stadt erneut „24 h live“ präsentiert.

Impressionen 2016

Fotos: © G. Lintl

Gebrüder Jaeger GmbH

„Jaeger“ goes Wuppertal 24h live

Buddhistisches Zentrum

ganz sonnige Grüße und ein paar Bilder aus dem Buddhistischen Zentrum. Vom Samstag den 10. September. Es war wie immer sehr schön und diesmal auch mit wunderbarem Wetter

Stadtbibliothek

war alles wieder super dieses Jahr

Schießsportverein

unser Event war am Samstag von 10-15:00Uhr. Einige interessierte Besucher kamen auf unserem Schießstand um das schiessen auszuprobieren und den Schießsport kennen zu lernen. Einige möchten uns auch noch mal besuchen kommen. Dank des schönen Wetters, hatten die Kinder viel Spaß beim hüpfen auf der Hüpfburg und haben sich schminken lassen. Wir haben das erste mal bei Wupper 24 h Live mitgemacht und würden es wieder tun!
Im Anhang einige Bilder von dem schönen Tag!

Gemarker Kirche

Kirche in anderem Licht. Vielen Dank für Ihre Mühe.