Startseite  |  Orte in Szene gesetzt

Besichtigung / Führung

Tag/Uhrzeit

Bitte beachten

Veranstaltung

Samstag
10:00 - 15:00

Ritter in einer Burg - mitten in Barmen?

Wir sind die fröhlichste und kunstbewussteste Herrengesellschaft der Welt. Bei uns fühlen sich alle wohl, egal welchen Beruf sie haben. Ein ritterliches Spiel gehört dazu: schauen Sie am besten selbst! mehr

Freitag
18 - 23

Für Rollstuhlfahrer geeignet

Ein Abend im Botanischen Garten; Musik, Schmetterlinge und Feuerwerk

Ein Programm über den Abend verteilt, das keine Langeweile aufkommen lässt. Der Verein sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. mehr

Freitag
15 - 16

Für Rollstuhlfahrer geeignet

Führung durch die Ausstellung "Gelebte Reformation"

Einstündige Führung durch die Ausstellung zur Barmer Theologischen Erklärung. Besuch der Kirche und des Eine-Welt-Ladens im Anschluss möglich. mehr

Freitag
11 - 17

Für Rollstuhlfahrer geeignet

Ausstellung "Gelebte Reformation. Die Barmer Theologische Erklärung"

In Barmen wurde Geschichte geschrieben! Die Ausstellung und der Eine-Welt-Laden haben für Sie geöffnet. mehr

Freitag
15:00 - 22:00

Freimaurer im digitalen Zeitalter - Sind gelebte Werte (noch) zeitgemäß?

Freimaurer sind davon überzeugt, dass beständige, gelebte Werte gerade auch im schnelllebigen, digitalen Zeitalter einen festen Platz haben sollten. Lassen Sie sich überzeugen! mehr

Samstag
09.00 - 14.00

Besichtigung eines Abwasserkanals und Vortrag zum Hochwasserschutz

1. Vorstellung der „Starkregengefahrenkarte für Wuppertal“ 2. Besichtigung des Bauwerks im Hauptschmutzwassersammler 3. Vorstellung der Kanalinspektion und Kanalreinigung und Besichtigung der Einsatzfahrzeuge mehr

Freitag
17 Uhr - 21 Uhr

Samstag
10 Uhr - 15 Uhr

Modelltraumland in Wuppertal - Eine Miniaturwelt für Groß und Klein

Die private Miniaturwelt in der Nordstadt für Klein und Groß präsentiert sich in nahezu fertigem Zustand. Eisenbahnen, fahrende Autos und weitere Aktionen und Attraktionen laden am Tag und bei Nacht zum Staunen, Genießen und Träumen ein. In privaten Räumen ist auf 17m² eine Modelltraumanlage entstanden, die sich nicht nur auf den Eisenbahnbetrieb beschränkt, sondern die mehr will. Neben der Ankunft und Abfahrt der Züge in den verschiedenen Bahnhöfen mit angeschlossenem Bahnbetriebswerk beleben wie von Geisterhand selbständig fahrende und des Nachts beleuchtete Autos die Szenerie. Im Wechsel von Tag und Nacht beleben sich Häuser mit Geschäften und Wohnungen, eine Band spielt in einem Biergarten auf und in der Abenddämmerung ruft die Kirche ihre Schäfchen zum Gottesdienst. Alfred Hitchcock ist mit Dreharbeiten zu seinem Film „Die Vögel“ beschäftigt, während sich die Feuerwehr und die Polizei um einen Atommüllskandal kümmern müssen. Inzwischen hat auch das Bahnbetriebswerk mit der Drehscheibe seine Arbeit aufgenommen. Die fortgeschrittene professionelle Gestaltung der Landschaft lässt die Anlage in einem besonderen Licht erscheinen. Durch Aktionen und Bewegung auf der Anlage entsteht nach und nach eine eigene Traumwelt für Große und Kleine sowie Junge und Junggebliebene in Wuppertal. mehr